Unser Ziel ist es, dass jeder mitspielen kann! Aufgrund dessen unterteilen wir in Verbands- und Hobbyspieler. Als Verbandsspieler gelten alle Tischtennisspieler, die auch im Ligabetrieb mitspielen. Sollte ein Hobby– und Verbandsspieler zusammen spielen, dann wird das Doppel zur Gruppe der Verbandsspieler gezählt. Entscheidend ist, dass sich das Doppel aus zwei Spielern zusammensetzt, die in dem gleichen Unternehmen bzw. in der gleichen Organisation / Institution arbeiten.